max-design-fiera-milano-2018

SALONE DEL MOBILE 2018: MAXDESIGN PRÄSENTIERT MAX

PRESSEMITTEILUNG
SALONE DEL MOBILE 2018: MAXDESIGN PRÄSENTIERT MAX, DEN NEUEN NACHHALTIGEN UND VIELSEITIGEN STUHL AUS DER FEDER VON CHRISTOPH JENNI
  1. April 2018 – Anlässlich der Mailänder Möbelmesse „Salone Internazionale del Mobile 2018“ stellt die italienische Marke Maxdesign, die auf Möbel für die Büro- und Geschäftseinrichtung spezialisiert ist, die neue Stuhlkollektion Max aus der Feder des Schweizer Designers Christoph Jenni vor. Die aus Stühlen und Sesseln bestehende Linie setzt auf die Kombination aus einer umfassenden Produktpalette und einer formalen archetypischen Ausdrucksform. Ihre wichtigste Eigenschaft ist die Vielseitigkeit der verschiedenen Bestandteile: Nach der Kreation der Sitzschale von Stuhl und Sessel stand beim Entwurf der Gestelle deren Anpassungsfähigkeit im Mittelpunkt und es wurden unterschiedliche Kombinationen erschaffen. So entsteht ein mix&match-Trend, dessen unabdingbare Prioritäten seit jeher Komfort, Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit sind – Eigenschaften, durch die sich die Produkte von Maxdesign seit eh und je auszeichnen.

Polypropylen und Holzfaser, die beiden recycelten Materialien, aus denen Max besteht, werden zu den neuen Protagonisten der Kollektion, denn sie finden sowohl für die Sitzschale als auch für die Basis Einsatz. Das Ergebnis ist ein einheitliches Objekt aus recyceltem Material, bei dem die tragende Struktur in der Form verborgen ist. Auch bei den Bezügen liegt der Fokus auf Leichtigkeit und Zweckmäßigkeit.

Seit jeher „Bollwerk“ und besonderes Kennzeichen der Produktion von Maxdesign und in dieser neuen Kollektion in den Vordergrund gestellt, wird das besondere Augenmerk auf Nachhaltigkeit zum unabdingbaren Grundpfeiler des Unternehmens. Max ist in sechs verschiedenen Versionen erhältlich und wird vollständig aus Rohstoffen gefertigt, die einen zweiten Lebenszyklus erleben. Dieser Prozess wird durch eine Kontrolle der gesamten Produktionskette gewährleistet.


Im Verlauf des Mailänder Termins präsentiert Maxdesign weitere Modelle aus der Linie Appia Work für wesentliche, langlebige, bequeme und ergonomisch gestaltete Büros, die mit Blick auf die Eignung sowohl für drinnen als auch für draußen entworfen wurden. Auch für diese Linie war die Suche und Erforschung der für die Produktion eingesetzten Materialien und Technologien von grundlegender Bedeutung. Die Basis aus recyceltem Aluminium sorgt für Leichtigkeit und verleiht dem Stuhl ein robustes und minimalistisches Design.

Auch Betty, Betinha und Baba werden vertreten sein, ein Trio aus Modellen, deren einzigartige Persönlichkeiten sich bei gemeinsamen Auftritten gegenseitig hervorheben. Dank der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten von Oberflächen, Bezügen und Farben findet diese Familie in jedem Ambiente ihren Platz, angefangen bei Wohnumgebungen bis hin zu gewerblichen Bereichen.

Das Unternehmen Maxdesign

Das zur Cerantola Group gehörende Unternehmen Maxdesign ist seit mehr als 15 Jahren eine stark aufsteigende Marke in der Möbelbranche mit einer sehr ehrgeizigen Mission: kontinuierlich die Wohnbedürfnisse und die Organisation unserer Arbeitsbereiche zu überdenken und dabei die Eckpfeiler zu bewahren, die den genetischen Code des Unternehmens bestimmen. Während die Arbeitsbereiche immer komplexer werden und zuweilen klein und nur vorübergehend sind, treibt Maxdesign eine unaufhörliche ergonomische und Materialforschung voran. Das Ergebnis: anspruchsvolle, sich ständig entwickelnde Bereiche, in denen man sich ausdrücken und seiner Arbeit widmen kann. Die überwiegend aus Stühlen und Sesseln bestehenden Kollektionen von Maxdesign werden über ein internationales Vertriebsnetz vertrieben und in ausgewählten Showrooms weltweit ausgestellt. Sie sind die Protagonisten zahlreicher Projekte auf höchstem Niveau in Zusammenarbeit mit kreativen Köpfen aus allen Ecken der Welt.


Der Designer: Christoph Jenni 

Christoph Jenni wurde 1976 in Rio de Janeiro, Brasilien, als Sohn Schweizer Einwanderer geboren. Er studierte in der Schweiz Industriedesign an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Aarau. Bis 2010 arbeitete er als Möbeldesigner für das Studio Hannes Wettstein in Zürich. Später gründete er ein eigenes Studio in Aarau. Christoph beschreibt seine Arbeit als Synthese zwischen seiner brasilianischen Herkunft und seiner Schweizerischen Erziehung, kombiniert mit der Präzision und der formalen Ruhe der Erfahrung, die er während seiner Arbeit für Hannes Wettstein sammelte.


Pr&Press office: Ghénos Design Communication

Milano – Barcelona

Quelle Bilder: MAXDESIGN SRL

Maxdesign Srl
Via Castellana 59
31037 Loria TV – Italy
T +39 (0)423 755013
F +39 (0)423 755152
info@maxdesign.it