Rimini 12. – 14. Oktober 2017, SIA GUEST, Internationale Ausstellung der Gastlichkeit und Hotelgewerbes

Die Welt des Hotelgewerbes trifft sich auch dieses Jahr wieder in Rimini (12. – 14. Oktober 2017) auf der Messe 66° Sia Guest, die Internationale Ausstellung der Gastlichkeit, unter der Ägide des Veranstalters IEG (Italian Exhibition Group), in den Hallen des Messegeländes der Romagna; wie gewohnt, wird sie wieder gleichzeitig mit dem „Marketplace“ des italienischen und internationalen Tourismus, 54° TTG Incontri, und dem Internationalen Salon der Bade-, Camping- und Outdoor-Urlaubsaktivitäten, 35° SUN, veranstaltet. Zusammen mit TTG Incontri und SUN finden somit drei Ausstellungen in Rimini statt, die im Vorjahr nahezu siebzigtausend Besucher (+10%) angezogen hatten.

Sia Guest ist der ideale Messe-Event zur Präsentation der aktuellen Trends des Sektors, der neuen Technologien und der Innovationen, die zu Änderungen im Hotelwesen und im Konzept der Gastlichkeit führen werden.

Die von IEG zusammen mit den wichtigsten italienischen und internationalen Verbänden des Tourismus- und Hotelsektors, Federalberghi, ADA und EHMA, organisierte Veranstaltung bietet dieses Jahr eine Reihe von Meetings mit qualifizierten Fachkräften, auf denen verschiedene Aspekte hinsichtlich der Projektierung und des Managements von Wellness-Bereichen innerhalb Hotels und sonstiger touristischer Einrichtungen erörtert werden.

Am Donnerstag, den 12. Oktober, wird innerhalb der Trend&Green Arena der gesamte Vormittag dem Thema SPA in Hotels gewidmet sein. Ab 10 Uhr werden verschiedene Experten zu Wort kommen. Der Architekt Stefano Pediconi wird einen Vortrag über „Die SPA im Hotel“ halten, und zwar ausgehend von der Prämisse, dass „es nicht ausreicht, die Räume nur einzurichten und zu entscheiden, ob nun eine Sauna oder ein türkisches Bad (oder auch beide) installiert werden soll. Das Management des Hotels muss anfangen, weiter zu denken, es muss die Inhalte anders gestalten und ein besseres Angebot als das eines Wellness-Centers um die Ecke ausarbeiten.“ Sandro Baronti (SPA-Berater von SPAISWONDERFUL) beschäftigt sich dagegen mit dem Thema „Ausgabenkontrolle im Management einer SPA“, ein Beitrag zur Bewältigung eines der kritischsten Punkte in diesem Zusammenhang, nämlich das Gleichgewicht zwischen entstehenden Kosten und Einnahmen, speziell auf die kritischen Gegebenheiten im SPA-Segment bezogen. Eine „grüne“ Auslegung wird schließlich der letzte Vortrag des Tages haben, welcher den „Ausrüstungen einer SPA und Energieersparnis“ gewidmet sein wird. Es spricht Luigi Turlini, Inhaber des Unternehmens IWC (Italian Wellness Company). Am Freitag, den 13. Oktober, wird Anna Rita Di Giacomo, SPA-Direktorin des Mandarin Oriental Hotel Milan, über folgendes Thema referieren: „Management in der SPA, Innovation und Tradition in den Behandlungen, die neuen Horizonte des Wohlbefindens: Mental Wellness“.

Das Thema „Wellness“ steht auch im Mittelpunkt der Ausstellungseinrichtungen auf der Sia Guest. Ein Wellness Room, dessen Gestaltung das vollständige Wohlbefinden des Gastes zum Ziel hat, bildet das Zentrum der Ausstellung Wellchrome Hotel&Spa. Mit ihrer bereits zehnten Ausgabe erneuert diese Ausstellung die Zusammenarbeit zwischen Sia Guest und Wellness Design, die meistgelesene Wellness-Zeitschrift Italiens. Ort des Geschehens sind die Bereiche der Halle B1, wo auch ein Therapeut des Mandarin Oriental Milan für Beratungen und Behandlungseinblicke zur Verfügung steht.

Fai la mossa giusta (Bewege dich richtig), ein Sia Guest Ausstellungsbereich (sechste Ausgabe), präsentiert dagegen „Hotel in Motion“: Bewegung, Vielseitigkeit, Plasmieren als grundlegende Elemente des Hotels der Zukunft. Produkte und Dienstleistungen können in einem Bereich von 1000 m² Größe begutachtet werden, und zwar in der Interpretation von WELLNESS 7.0, das ausgehend von wirtschaftlichen Analysen und unter Anwendung von Marketing- und Kommunikationsinstrumenten attraktive und nachhaltige Projekte entwickelt.

Ein noch größerer Bereich der Sia Guest wird dem Breakfast Made in Italy gewidmet; es handelt sich hierbei um ein international entwickeltes Projekt des Frühstücks „Made in Italy“ unter der Schirmherrschaft des italienischen Verbands der Handwerker und klein-/mittelständischen Betriebe „CNA“ mit der Unterstützung durch das italienische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und durch die Italienische Agentur für Außenhandel „ICE Agenzia“.

TTG Incontri, der wichtigste Event der Tourismusbranche (national und international) präsentiert sich dagegen mit mehr als 130 Reisezielen und folgenden 3 Themenbereichen: Global Village, The World und Italien. Zahlreiche nationale Tourismusbüros haben bereits ihre Teilnahme bestätigt, nicht zuletzt die neu hinzugekommenen China, Barbados, Montenegro und die Stadt Tokio, die den Stand Japans um weitere Ausstellungszonen bereichern wird. Alle italienischen Regionen werden auf der Messe vertreten sein und bestätigen somit die Bedeutung dieses Events als größte und umfassendste Ausstellung der Touristik „Made in Italy“.

Für die Start-ups wird auch dieses Jahr der Bereich TTG NEXT zur Verfügung stehen. Ebenfalls bestätigt sind die „Arenen“ TTG FORUM und TTG TRAVEL AGENTS’ ARENA.

Innovation wird auch der Schlüsselbegriff bei SUN sein und durch SUNnext repräsentiert, wo Start-ups ihre Ideen vorstellen können und der Wettbewerb „Best Beach Bar“ in Zusammenarbeit mit „Mondo Balneare“ stattfindet. In einem Ausstellungsbereich, der ganze zwei Hallen des Ostflügels des Messgeländes in Rimini einnehmen und für SUN Mare, Gio’SUN (Spiele für Außenbereiche) und Camping & Village Show entsprechend unterteilt wird, bestätigt sich SUN als ideales Schaufenster für den gesamten Sektor der Bade- und Outdoor-Urlaubsaktivitäten.

SIA GUEST 2015

Weitere info: http://en.siaguest.it/

Quelle Bilder. Video IEGexpo Presse Abteilung