Gewinner des Salone del Mobile.Milano Award 2018 PHOTO Alessandro Russotti_web

Dritter Salone del Mobile.Milano Award

Verkündung der Gewinner des dritten internationalen Preises, mit dem der Salone del Mobile.Milano die herausragendsten Aussteller des 57. Salone noch stärker in den  Blickpunkt stellen will. Zusätzlicher Sonderpreis der Jury und Sonderpreis des Präsidenten.

CC-Tapis, Magis und Sanwa sind die drei gleich bewerteten Gewinner des Salone del Mobile.Milano Award, eines Preises, der dem Besten vom Besten gewidmet ist, das die Einrichtungs- und Designwelt auf der diesjährigen Messe präsentiert hat Maurizio Riva von Riva1920 wurde der Sonderpreis der Jury verliehen, der international renommierte Persönlichkeiten angehörten – Chiara Alessi, Designkritikerin, und -expertin;  Stefano Boeri, Architekt; Giovanni Gastel, Fotograf; Angela Rui, Ausstellungskuratorin; Deyan Sudjic, Direktor des Design Museums, London – und die sich anonym unter die Aussteller begeben hat, um die Kandidaten auszuwählen.

Diese Preise wurden Unternehmen zuerkannt, deren Projekte, Produkte und Standgestaltung auf der Messe sich durch Qualität und Innovation des kreativen und Herstellungsprozesses, der eingeführten oder entwickelten Technologie, der Kommunikation und der Standausstattung ausgezeichnet haben.

“Mit diesem Preis, der während eines großen Fests im Beisein des Bürgermeisters von Mailand im Palazzo Marino verliehen wurde, wollten wir die herausragende Lebenskraft  eines Unternehmenssystems würdigen, das erneut das Beste gegeben und somit den Salone del Mobile zu einem einzigartigen, unerlässlichen Termin gemacht hat, der ständig im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit weltweit steht“,erklärt der Präsident Claudio Luti. „In Anbetracht der in allen Messehallen zum Ausdruck gelangten Exzellenz war es für uns wichtig, das hohe kreative, produktive und organisatorische Engagement der Firmen und all jener öffentlich anzuerkennen, die ständig für die Bewahrung der Führungsposition der Messe und der Stadt arbeiten, und einen Moment der Freude mit ihnen zu teilen, der uns daran erinnert, dass der Salone del Mobile vor allen Dingen eine Emotion ist.“

Der Präsident des Salone del Mobile.Milano, Claudio Luti hat außerdem auch Giuseppe Sala, Bürgermeister von Mailand, einen Sonderpreis für seine außerordentlichen Bemühungen verliehen, um das Bündnis zwischen der Messeveranstaltung und der Metropole zunehmend zu festigen, sowie für die Gewährleistung einer gastfreundlichen, reizvollen und kulturell interessanten Stadt für das Publikum des Salone.

Nachstehend die offiziellen Begründungen für die Vergabe aller Preise:

CC-TAPIS

Eine perfekte Kombination zwischen Produkt und seiner Präsentation. Die Geschichte des Handwerks, das sich mit der Kunst vereint und eine suggestive, fesselnde Atmosphäre schafft.              Teppiche, die dazu bestimmt sind, berührt zu werden, und ein Stand, den man erleben muss.

MAGIS

Als eine kleine, ideale Stadt, die an den Werken von Andrea Palladio inspiriert ist, mit einem klaren Verweis auf andere, bedeutende italienische Visionäre, wie Giorgio De Chirico und Aldo Rossi, ist der Stand von Magis ein echtes Beispiel für ein Stadtambiente. Die als Ikonen geltenden Produkte sowie die neuen Modelle leben und kommunizieren in einem offenen Raum, in dem es nicht klar ist, ob man Gast oder Hauptfigur dieser zauberhaften Geschichte ist.

SANWA COMPANY

In der Hektik und Aufregung des Salone del Mobile ist der Stand von Sanwa eine Oase, ein Hauch frischer Luft. In dem reinen, minimalistischen, essentiellen Raum können die Produkte den Ton angeben und erzählen unendliche Geschichten über die Sorgfalt im Detail und die gleichgestellte Bedeutung von Leere und Fülle.

SONDERPREIS DER JURY

Maurizio Riva, Riva 1920

“Ich habe Lust, jeden Tag für eine bessere Welt zu kämpfen, denn bislang gibt es noch keinen anderen Planeten, auf den wir umziehen können. ”Ein Mann, dessen Herz “zur Hälfte aus Holz ist”, ein Mann, der in der Lage ist, die unzähligen Qualitäten des Materials zu schätzen und zu zeigen, aber der in seinem Schatten bleibt.

Weitere info: https://www.salonemilano.it

Quelle: Courtesy Salone del Mobile.Milano, Photo Credit: Alessandro Russotti, Luca Fiammenghi, Saverio Lombardi Vallauri